So., 02.11.2014 

4. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KSF Herne 2 vs. KV Dortmund 1          3057:3096     (19:17)     0:3 

 

Dorn
788
7

Paul-Reisner
758
3
Schuler
779
5

Stahl
818
8
Wittwer
711
1

Last
771
4
Kuhn
779
6

Stuck
749
2

3057
19
0:3

3096
17

 

Die Dortmunder Herren scheinen mehr und mehr in Fahrt zu kommen. Mit dem 3. Sieg in Folge setzen sie sich weiter oben fest und können so weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen. Allerdings muss man auch sagen, dass immer noch zu viele individuelle Fehler dieses Spiel prägten, in dem die Führung stetig wechselte. Letztlich setzte sich dann aber doch die größere Routine der Dortmunder gegen das junge Herner Team durch.

 

Am 16.11. (ab 10:00 Uhr) empfangen die Dortmunder im heimischen "Kegel Center" nun den Tabellenletzten von VSK Herne 39 III. Hier sind 3 Punkte fest eingeplant. Wieder mit an Bord wird dann auch Kapitän Udo Fleuth sein, der heute von Luca Stuck vertreten wurde.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

SU Annen 3 vs. KV Dortmund 2          3060:2912     (23:13)     3:0

 

In einem chancenlosen Dortmunder Team konnte einzig Udo Kröger (789 Holz) überzeugen. 

 

DSC Wanne Eickel 3 vs. KV Dortmund 3          3121:2996     (23:13)     3:0

 

Hier hatten sich die Dortmunder sicherlich etwas ausgerechnet, doch konnten sich lediglich Milovan Maric mit starken 786 Holz und Jürgen Kutzer mit guten 773 Holz in Szene setzen. 

 

KF Gladbeck 4 vs. KV Dortmund 4          2780:2733     (20:16)     2:1 

 

Sieg verspielt, aber zumindest den Zusatzpunkt mitgenommen - so lautet das Fazit dieses Spiels. Auf Dortmunder Seite zeigte Manfred Bunse (723/7) eine gute Leistung.

 

 

 

 

Mi., 29.10.2014 

5. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. KSC Neheim 1          2901:2830     (22:14)     3:0 

 

 

Pilz
729
7

Jüstel
719
6
Trippe
701
3

Meges
699
2
Klann, A.
717
4

Steiner
695
1
Fleuth
754
8

Wortmann
717
5

2901
22
3:0

2830
14

 

In dieser auf Bitten des Gastes vorgezogenen Partie (eigentlich auf den 9.11. terminiert) konnten die Dortmunder Damen einen ganz wichtigen Heimsieg gegen den Aufstiegsfavoriten aus Neheim feiern. Es war ein stimmungsvolles und spannendes Spiel, in dem die Dortmunderinnen in den entscheidenden Phasen die Big Points setzten. Aus einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung stach Ulrike Fleuth mit dem Tageshöchstholz von 754 Holz noch hervor. Ebenso erfreulich ist das Ergebnis von Alina Klann, die trotz ihrer Verletzung einmal mehr auf die Zähne biss und erstmals in dieser Spielzeit die 700er-Marke (717 Holz) knackte. Danke für diesen Einsatz.

 

Am 16.11. geht es für die Dortmunder Mädels mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten DSC Wanne Eickel 2 weiter und darum, sich weiter oben festzusetzen. 

 

 

 

So., 26.10.2014 

4. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

Viktoria Herne 2 vs. KV Dortmund 1          2757:2512     (22:14)     3:0 

 

Heyduk
635
3

Trippe
671
4
Rutenberg
692
5

Pilz
701
7
Blum
701
6

Aldenhoven
527
1
Sonnhalter
729
8

Klann, G.
613
2

2757
22
3:0

2512
14

Diese Auswärtspartie war letztlich eine deutliche Angelegenheit, was allerdings dem Fehlen zweier Stammspielerinnen geschuldet ist. Konnten Heike Trippe und Silke Pilz im 1. Block noch eine knappe Führung erspielen, war diese im 2. Block leider nicht zu halten. Auf den schwer zu spielenden Bahnen fanden Marlis Aldenhoven und Gerhild Klann trotz großem Einsatz nicht den notwendigen Weg, so dass die Dortmunder Damen am Ende ohne Punkt bleiben. 

 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. TG Friesen Klafeld-Geisweid 1          2864:2671     (24:12)     3:0 

 

Klann, A.
682
4

Thies
704
6
Trippe
704
5

Kretschmer
652
2
Fleuth
721
7

Zimmer
666
3
Pilz
757
8

Nassauer
649
1

2864
24
3:0

2671
12

 

Wie die Männer wollten auch die Dortmunder Mädels ihren verpatzten Heimauftakt vergessen machen und ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren. Der 1. Block um die weiterhin angeschlagene Alina Klann (682 Holz) und Heike Trippe (704 Holz) holten dazu einen Vorsprung von 30 Holz heraus. Mit dem 2. Block wurde es dann deutlich - Ulrike Fleuth mit guten 721 Holz und Silke Pilz mit dem Tageshöchstholz von 757 Holz sicherten den letztlich ungefährdeten Sieg. Am kommenden Spieltag geht es nun zur Zweitvertretung des Bundesliga-Teams von Victoria Herne, wo das Punktekonto weiter aufgefüllt werden soll. 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KV Dortmund 1 vs. ESV Siegen 3          3117:2895     (25:11)     3:0 

 

Stahl
771
6

Reuter
690
1
Paul-Reisner
809
8

Achenbach
732
3
Stuck, L.
750
4

Engel
715
2
Fleuth
787
7

Gsodam
758
5

3117
25
3:0

2895
11

 

Nach dem vergangenen souveränen Auswärtserfolg wollten die Männer um Kapitän Udo Fleuth heute den ersten Heimsieg der Saison folgen lassen. Und bereits der 1. Block ließ keinerlei Zweifel an diesem Vorhaben aufkommen. Sascha Paul-Reisner mit dem Tageshöchstholz von 809 Holz und Thorsten Stahl mit für ihn verhaltenen 771 Holz holten einen lockeren Vorsprung von 158 Holz heraus. Im 2. Block machten Udo Fleuth mit starken 787 Holz und Rückkehrer Luca Stuck, für den verhinderten Michael Last im Einsatz, mit soliden 750 Holz, den Sack endgültig zu und sicherten diesen deutlichen Heimsieg. Nach den Ergebnissen der letzten Spielzeit und dem Rückschlag zu Saisonbeginn ein längst vergessenes gutes Gefühl. In 2 Wochen wollen die Dortmunder nun in Herne nachlegen und sich oben festsetzen.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

KV Dortmund 2 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 3 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 4 vs. Preußen Lünen 3          2854:2594     (23:13)     3:0

 

Hier erzielte Manfred Bunse mit 729 Holz das Tageshöchstholz. 

 

kicker: alle Sportnews

LIVE! Chelsea mit Leicester im Fernduell um Platz drei

Timo Werner und Hakim Ziyech kommen erst nächste Saison, den prominenten Neuzugängen will der FC Chelsea aber sofort Champions-League-Fußball bieten. Im Auswärtsspiel bei Crystal Palace (19 Uhr) wollen die Blues im Fernduell mit Leicester vorlegen - und auch dafür sorgen, dass Manchester United nicht noch an ihnen vorbeizieht.

LIVE! FCI von der Rolle: Club macht Druck und führt verdient

Durchmarsch im negativen Sinne - oder kriegt der 1. FC Nürnberg mit Relegations-Trainer Michael Wiesinger die Bremse noch rechtzeitig reingehauen? Der Club ist ab 18.15 Uhr im ersten Relegationsspiel zuhause gefordert und will den FC Ingolstadt am Schießen bekanntlich wertvoller Auswärtstore hindern.

1860 muss ohne Paul in die neue Saison starten

Herbert Paul sah im letzten Saisonspiel von 1860 München gegen den FC Ingolstadt die Rote Karte, das hat nun Auswirkungen auf die kommende Spielzeit.

Heidenheims Spielerfrauen auf der Tribüne: DFL schaltet sich ein

Beim Relegationsspiel zwischen dem 1. FC Heidenheim und Werder Bremen war die Aufregung im Stadion groß, als plötzlich knapp 60 Personen auf die Tribüne kamen. Der Zwischenfall dürfte Konsequenzen haben, die DFL hat die Schwaben bereits zu einer Stellungnahme aufgefordert.

Der Plan mit Süle - So läuft die Integration von Sané & Co.

Nach rund neun Monaten Pause stand Niklas Süle beim Pokalfinale in Berlin - 4:2 gegen Leverkusen - erstmals wieder im Bayernkader. Um womöglich bis zum Champions-League-Endturnier fit zu sein. Der FCB hat auch für das gesamte Team einen genauen Fahrplan bis zum Start der Königsklasse.

7188: Nur Matthäus vor Pizarro

Claudio Pizarro ist eine lebende Bundesliga-Legende, nach der für Werder Bremen positiv verlaufenden Relegation 2020 ist die aktive Karriere des Peruaners aber endgültig vorbei. Pizarro hat etliche Rekorde geknackt, beim größten Torabstand musste er aber einem Weltmeister den Vortritt lassen ...

Berezovskyi, Leonhard - oder doch ein Neuer?

Auf 21 bis 22 Feldspieler und drei Torhüter will und muss der SV Darmstadt 98 seinen Kader in der nächsten Zweitliga-Saison verkleinern. Bei den Keepern heißt es gar: Aus "viereinhalb" mach drei. Nachdem Ende Juni mehrere Arbeitspapiere ausgelaufen sind, stehen jetzt erstmal nur zwei Schlussmänner unter Vertrag.

Sarri über Higuain: "Manchmal muss man ihn gegen die Wand schlagen"

Juventus Turin nähert sich in großen Schritten der neunten Meisterschaft in Serie an, die letzte große Auswärts-Hürde nehmen die Bianconeri am Dienstagabend (21.45 Uhr, LIVE! bei kicker) gegen die AC Mailand. Dabei wird Maurizio Sarri wohl auf Gonzalo Higuain setzen müssen, zu dem er ein ganz besonderes Verhältnis hat.

Streit zwischen DFB und Infront: Geheimes Spitzentreffen am Mittwoch

Der Streit zwischen dem DFB und Infront hat hohe Wellen geschlagen. Nach der einseitigen Beendigung der Kooperation durch den Verband schoss Infront zurück, zudem berichteten mehrere Medien über fragwürdige Vorgehensweisen der Beratungsfirma Esecon, auf deren Arbeit die DFB-Kündigung fußt. Folgt nun eine Wende in Form einer außergerichtlichen Einigung?

Bierhoff über Sané: "Bayern-Mentalität wird hilfreich sein"

Am Dienstag weilte Oliver Bierhoff auf der Baustelle der neuen DFB-Akademie. Dabei äußerte sich der Nationalmannschaftsmanager auch über den Wechsel von Leroy Sané zurück in die Bundesliga.