Impressum:

Dortmunder Keglerverein 1922e.V

Märkische Straße 84

44141 Dortmund

Telefon: 0231 / 523712

Fax: 0231 / 5337811

E-Mail: dkv1922"at"t-online.de    

der Vorstand

 

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Datenschutzerklärung
Hier ist Platz für eine Beschreibung

 

kicker: alle Sportnews

Osnabrück verlängert mit Amenyido und Klaas

Der VfL Osnabrück hat die Verträge von Flügelstürmer Etienne Amenyido und Offensivspieler Sebastian Klaas jeweils bis 2022 verlängert.

Pekariks Renaissance: "Ich genieße diese Zeit"

Hertha BSC schreibt in diesen Wochen einige erstaunliche Geschichten. Die Renaissance von Peter Pekarik (33) ist eine davon - und vielleicht sogar die erstaunlichste von allen.

Kohfeldt vor dem Nachholspiel: "Nichts, was uns retten kann"

Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Eintracht Frankfurt (Mittwoch, 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker) könnte das formstarke Werder Bremen die direkten Abstiegsplätze verlassen. Auf der Pressekonferenz erklärte Trainer Florian Kohfeldt, was inzwischen besser klappt - und warum englische Wochen ein Vorteil sind.

Glasner bedauert Knoches Abschied

Die Entscheidung ist gefallen, Robin Knoche wird den VfL Wolfsburg nach dieser Saison verlassen. Trainer Oliver Glasner bedauert diesen Schritt aus sportlicher Sicht - er hätte in der neuen Spielzeit Knoche gerne als einen seiner vier Innenverteidiger im Kader gehabt.

LIVE! Verlängerung in Leverkusen - und die Werkself-Frauen drehen das Spiel!

Eine Woche vor der Wiederaufnahme des DFB-Pokal-Wettbewerbs bei den Männern spielen die Frauen heute ihr erstes Viertelfinale. Im Bundesliga-Duell empfängt Leverkusen (9.) den favorisierten Tabellendritten Hoffenheim.

Hütter: "Verlieren verboten"

Mit einem Sieg bei Werder Bremen kann Eintracht Frankfurt am Mittwochabend einen entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt machen und sich zehn Zähler vor den direkten Abstiegsrängen einordnen. Doch Trainer Adi Hütter warnt vor hungrigen Bremern.

Jahn Regensburg kommt nicht vom Fleck

Seit dem Re-Start spielte der SSV Jahn Regensburg immer Unentschieden. Angesichts von sieben sieglosen Spielen scheint das Glas derzeit eher halbleer als halbvoll zu sein.

1940 - Die Selbstauflösung des DFB

Unter der Herrschaft der Nationalsozialisten in Deutschland war die Bedeutung des Fußballs sukzessive geschmälert und der beliebteste Sport des Landes auch systematisch dem Regime untergeordnet worden. Im Jahr 1940 hörte schließlich sogar der DFB für fast eine Dekade auf zu existieren.

Thiago kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Vor dem Topspiel am kommenden Samstag in Leverkusen darf Bayern-Trainer Hansi Flick wieder auf Thiago hoffen. Der Spanier ist jedenfalls am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Kickers Offenbach angeln sich Fritscher

Abwehrspieler Marco Fritscher wechselt vom 1. FC Schweinfurt 05 in die Regionalliga Südwest zu den Offenbacher Kickers.