die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

So., 02.11.2014 

4. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KSF Herne 2 vs. KV Dortmund 1          3057:3096     (19:17)     0:3 

 

Dorn
788
7

Paul-Reisner
758
3
Schuler
779
5

Stahl
818
8
Wittwer
711
1

Last
771
4
Kuhn
779
6

Stuck
749
2

3057
19
0:3

3096
17

 

Die Dortmunder Herren scheinen mehr und mehr in Fahrt zu kommen. Mit dem 3. Sieg in Folge setzen sie sich weiter oben fest und können so weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen. Allerdings muss man auch sagen, dass immer noch zu viele individuelle Fehler dieses Spiel prägten, in dem die Führung stetig wechselte. Letztlich setzte sich dann aber doch die größere Routine der Dortmunder gegen das junge Herner Team durch.

 

Am 16.11. (ab 10:00 Uhr) empfangen die Dortmunder im heimischen "Kegel Center" nun den Tabellenletzten von VSK Herne 39 III. Hier sind 3 Punkte fest eingeplant. Wieder mit an Bord wird dann auch Kapitän Udo Fleuth sein, der heute von Luca Stuck vertreten wurde.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

SU Annen 3 vs. KV Dortmund 2          3060:2912     (23:13)     3:0

 

In einem chancenlosen Dortmunder Team konnte einzig Udo Kröger (789 Holz) überzeugen. 

 

DSC Wanne Eickel 3 vs. KV Dortmund 3          3121:2996     (23:13)     3:0

 

Hier hatten sich die Dortmunder sicherlich etwas ausgerechnet, doch konnten sich lediglich Milovan Maric mit starken 786 Holz und Jürgen Kutzer mit guten 773 Holz in Szene setzen. 

 

KF Gladbeck 4 vs. KV Dortmund 4          2780:2733     (20:16)     2:1 

 

Sieg verspielt, aber zumindest den Zusatzpunkt mitgenommen - so lautet das Fazit dieses Spiels. Auf Dortmunder Seite zeigte Manfred Bunse (723/7) eine gute Leistung.

 

 

 

 

Mi., 29.10.2014 

5. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. KSC Neheim 1          2901:2830     (22:14)     3:0 

 

 

Pilz
729
7

Jüstel
719
6
Trippe
701
3

Meges
699
2
Klann, A.
717
4

Steiner
695
1
Fleuth
754
8

Wortmann
717
5

2901
22
3:0

2830
14

 

In dieser auf Bitten des Gastes vorgezogenen Partie (eigentlich auf den 9.11. terminiert) konnten die Dortmunder Damen einen ganz wichtigen Heimsieg gegen den Aufstiegsfavoriten aus Neheim feiern. Es war ein stimmungsvolles und spannendes Spiel, in dem die Dortmunderinnen in den entscheidenden Phasen die Big Points setzten. Aus einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung stach Ulrike Fleuth mit dem Tageshöchstholz von 754 Holz noch hervor. Ebenso erfreulich ist das Ergebnis von Alina Klann, die trotz ihrer Verletzung einmal mehr auf die Zähne biss und erstmals in dieser Spielzeit die 700er-Marke (717 Holz) knackte. Danke für diesen Einsatz.

 

Am 16.11. geht es für die Dortmunder Mädels mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten DSC Wanne Eickel 2 weiter und darum, sich weiter oben festzusetzen. 

 

 

 

So., 26.10.2014 

4. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

Viktoria Herne 2 vs. KV Dortmund 1          2757:2512     (22:14)     3:0 

 

Heyduk
635
3

Trippe
671
4
Rutenberg
692
5

Pilz
701
7
Blum
701
6

Aldenhoven
527
1
Sonnhalter
729
8

Klann, G.
613
2

2757
22
3:0

2512
14

Diese Auswärtspartie war letztlich eine deutliche Angelegenheit, was allerdings dem Fehlen zweier Stammspielerinnen geschuldet ist. Konnten Heike Trippe und Silke Pilz im 1. Block noch eine knappe Führung erspielen, war diese im 2. Block leider nicht zu halten. Auf den schwer zu spielenden Bahnen fanden Marlis Aldenhoven und Gerhild Klann trotz großem Einsatz nicht den notwendigen Weg, so dass die Dortmunder Damen am Ende ohne Punkt bleiben. 

 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. TG Friesen Klafeld-Geisweid 1          2864:2671     (24:12)     3:0 

 

Klann, A.
682
4

Thies
704
6
Trippe
704
5

Kretschmer
652
2
Fleuth
721
7

Zimmer
666
3
Pilz
757
8

Nassauer
649
1

2864
24
3:0

2671
12

 

Wie die Männer wollten auch die Dortmunder Mädels ihren verpatzten Heimauftakt vergessen machen und ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren. Der 1. Block um die weiterhin angeschlagene Alina Klann (682 Holz) und Heike Trippe (704 Holz) holten dazu einen Vorsprung von 30 Holz heraus. Mit dem 2. Block wurde es dann deutlich - Ulrike Fleuth mit guten 721 Holz und Silke Pilz mit dem Tageshöchstholz von 757 Holz sicherten den letztlich ungefährdeten Sieg. Am kommenden Spieltag geht es nun zur Zweitvertretung des Bundesliga-Teams von Victoria Herne, wo das Punktekonto weiter aufgefüllt werden soll. 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KV Dortmund 1 vs. ESV Siegen 3          3117:2895     (25:11)     3:0 

 

Stahl
771
6

Reuter
690
1
Paul-Reisner
809
8

Achenbach
732
3
Stuck, L.
750
4

Engel
715
2
Fleuth
787
7

Gsodam
758
5

3117
25
3:0

2895
11

 

Nach dem vergangenen souveränen Auswärtserfolg wollten die Männer um Kapitän Udo Fleuth heute den ersten Heimsieg der Saison folgen lassen. Und bereits der 1. Block ließ keinerlei Zweifel an diesem Vorhaben aufkommen. Sascha Paul-Reisner mit dem Tageshöchstholz von 809 Holz und Thorsten Stahl mit für ihn verhaltenen 771 Holz holten einen lockeren Vorsprung von 158 Holz heraus. Im 2. Block machten Udo Fleuth mit starken 787 Holz und Rückkehrer Luca Stuck, für den verhinderten Michael Last im Einsatz, mit soliden 750 Holz, den Sack endgültig zu und sicherten diesen deutlichen Heimsieg. Nach den Ergebnissen der letzten Spielzeit und dem Rückschlag zu Saisonbeginn ein längst vergessenes gutes Gefühl. In 2 Wochen wollen die Dortmunder nun in Herne nachlegen und sich oben festsetzen.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

KV Dortmund 2 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 3 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 4 vs. Preußen Lünen 3          2854:2594     (23:13)     3:0

 

Hier erzielte Manfred Bunse mit 729 Holz das Tageshöchstholz. 

 

kicker online: alle Sportnews

LIVE! Nadal vor nächster Aufgabe

Nur noch drei Deutsche sind bei den Australian Open in der 3. Runde dabei. Allerdings sind Kerber und Co. erst in der Nacht auf Samstag wieder gefordert. Dafür muss Rafael Nadal ran. Die Nummer eins der Welt trifft auf Damir Dzumhur. Bei den Damen schlägt u.a. die an zwei gesetzte Caroline Wozniacki gegen Kiki Bertens auf.

Play-off-Kampf geht in die heiße Phase

Jenseits des enteilten Spitzentrios geht in der DEL der Kampf um Platz sechs und Platz zehn in die entscheiden Phase. Köln eröffnet den 43. Spieltag am Donnerstag mit einem 2:1 gegen Schwenningen. Am Freitag kommt es zu mehreren brisanten Duellen: So könnten die Adler Mannheim im Falle eines Sieges in Krefeld erstmals seit Wochen wieder auf Rang zehn vorrücken. In Ingolstadt könnten die Gastgeber, aber auch der Tabellennachbar Bremerhaven mit einem Erfolg unter die ersten Sechs springen.

Barcelona nimmt erfolgreich Revanche gegen Bamberg

Nach dem Heimsieg über Zalgiris Kaunas am Dienstag verpasste es Brose Bamberg am Donnerstagabend beim FC Barcelona nachzulegen und den Rückstand auf den achten Rang weiter einzuschmelzen. Die Katalanen gingen mit "dickem Hals" ins Spiel, setzten sie doch das denkwürdige Hinspiel in Nürnberg nach vermeintlich sicherem Vorsprung noch in den Sand. Bamberg musste dafür büßen.

Kroaten zittern sich zum Sieg gegen Weißrussland

Gastgeber Kroatien und der WM-Zweite Norwegen sind mit Siegen in die Hauptrunde der Europameisterschaft gestartet. Allerdings mussten die Kroaten lange bangen und setzen sich erst in der Schlussminute durch.

Al-Attiyah siegt bei der Sicherheitsfahrt von Sainz

Im Gesamtklassement ist er Dritter, am Donnerstag stand Nasser Al-Attiyah (Toyota) auf der 12. Etappe der Rallye Dakar ganz oben auf dem Podium. Der Gesamtführende Carlos Sainz (Peugeot) hielt sich auf dem Teilabschnitt von Chilecito nach San Juan (722 Kilometer) in Argentinien merklich zurück.

Haie mit wichtigem Sieg gegen Wild Wings

Durch ein 2:1 gegen die Schwenninger Wild Wings haben die Kölner Haie einen wichtigen Erfolg im Kampf um Platz sechs gelandet und überholten den Rivalen vom Rande des Schwarzwalds damit in der DEL-Tabelle. Nach einem emotionalen Beginn genügten den Haien zwei Treffer im ersten Drittel zum Sieg.

Wahl in Mainz: Fragwürdige Rolle des Aufsichtsrates

Der Plan ist perfekt. Von Anfang an hat Aufsichtsratschef Detlev Höhne alles unternommen, um nach dem Abschied von Präsident Harald Strutz und Manager Christian Heidel der neue starke Mann bei Mainz 05 zu werden. Das letzte Puzzleteil ist nun die Nominierung von Eva-Maria Federhenn für die Wahl zur Vorstandsvorsitzenden an diesem Sonntag.

Talarski verlässt Uerdingen

Zuletzt überraschte West-Regionalligist KFC Uerdingen mit der Verpflichtung von Ex-Bundesliga-Profi Maximilian Beister, nun hat der Verein den Vertrag mit Pascale Talarski aufgelöst.

Durm bleibt Dortmunds Pechvogel

Während die Mannschaft von Borussia Dortmund trotz Sturmtief "Friederike" sicher in Berlin gelandet ist, war Erik Durm mal wieder nicht mit an Bord. Denn der BVB-Pechvogel muss aufgrund einer Verletzung erneut eine Pause einlegen.

Kind bleibt bei 50+1 optimistisch

Zumindest sportlich ist Martin Kind mehr als zufrieden. "Bei sechs Neuzugängen ist kein Problemfall dabei. Also waren es gute Entscheidungen", lobte der Präsident von Hannover 96 beim Neujahrempfang in der Nachwuchsakademie des Klubs am Donnerstag die sportliche Leitung in Person des anwesenden Managers Horst Heldt sowie des Trainers Andre Breitenreiter.