die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

So., 02.11.2014 

4. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KSF Herne 2 vs. KV Dortmund 1          3057:3096     (19:17)     0:3 

 

Dorn
788
7

Paul-Reisner
758
3
Schuler
779
5

Stahl
818
8
Wittwer
711
1

Last
771
4
Kuhn
779
6

Stuck
749
2

3057
19
0:3

3096
17

 

Die Dortmunder Herren scheinen mehr und mehr in Fahrt zu kommen. Mit dem 3. Sieg in Folge setzen sie sich weiter oben fest und können so weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen. Allerdings muss man auch sagen, dass immer noch zu viele individuelle Fehler dieses Spiel prägten, in dem die Führung stetig wechselte. Letztlich setzte sich dann aber doch die größere Routine der Dortmunder gegen das junge Herner Team durch.

 

Am 16.11. (ab 10:00 Uhr) empfangen die Dortmunder im heimischen "Kegel Center" nun den Tabellenletzten von VSK Herne 39 III. Hier sind 3 Punkte fest eingeplant. Wieder mit an Bord wird dann auch Kapitän Udo Fleuth sein, der heute von Luca Stuck vertreten wurde.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

SU Annen 3 vs. KV Dortmund 2          3060:2912     (23:13)     3:0

 

In einem chancenlosen Dortmunder Team konnte einzig Udo Kröger (789 Holz) überzeugen. 

 

DSC Wanne Eickel 3 vs. KV Dortmund 3          3121:2996     (23:13)     3:0

 

Hier hatten sich die Dortmunder sicherlich etwas ausgerechnet, doch konnten sich lediglich Milovan Maric mit starken 786 Holz und Jürgen Kutzer mit guten 773 Holz in Szene setzen. 

 

KF Gladbeck 4 vs. KV Dortmund 4          2780:2733     (20:16)     2:1 

 

Sieg verspielt, aber zumindest den Zusatzpunkt mitgenommen - so lautet das Fazit dieses Spiels. Auf Dortmunder Seite zeigte Manfred Bunse (723/7) eine gute Leistung.

 

 

 

 

Mi., 29.10.2014 

5. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. KSC Neheim 1          2901:2830     (22:14)     3:0 

 

 

Pilz
729
7

Jüstel
719
6
Trippe
701
3

Meges
699
2
Klann, A.
717
4

Steiner
695
1
Fleuth
754
8

Wortmann
717
5

2901
22
3:0

2830
14

 

In dieser auf Bitten des Gastes vorgezogenen Partie (eigentlich auf den 9.11. terminiert) konnten die Dortmunder Damen einen ganz wichtigen Heimsieg gegen den Aufstiegsfavoriten aus Neheim feiern. Es war ein stimmungsvolles und spannendes Spiel, in dem die Dortmunderinnen in den entscheidenden Phasen die Big Points setzten. Aus einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung stach Ulrike Fleuth mit dem Tageshöchstholz von 754 Holz noch hervor. Ebenso erfreulich ist das Ergebnis von Alina Klann, die trotz ihrer Verletzung einmal mehr auf die Zähne biss und erstmals in dieser Spielzeit die 700er-Marke (717 Holz) knackte. Danke für diesen Einsatz.

 

Am 16.11. geht es für die Dortmunder Mädels mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten DSC Wanne Eickel 2 weiter und darum, sich weiter oben festzusetzen. 

 

 

 

So., 26.10.2014 

4. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

Viktoria Herne 2 vs. KV Dortmund 1          2757:2512     (22:14)     3:0 

 

Heyduk
635
3

Trippe
671
4
Rutenberg
692
5

Pilz
701
7
Blum
701
6

Aldenhoven
527
1
Sonnhalter
729
8

Klann, G.
613
2

2757
22
3:0

2512
14

Diese Auswärtspartie war letztlich eine deutliche Angelegenheit, was allerdings dem Fehlen zweier Stammspielerinnen geschuldet ist. Konnten Heike Trippe und Silke Pilz im 1. Block noch eine knappe Führung erspielen, war diese im 2. Block leider nicht zu halten. Auf den schwer zu spielenden Bahnen fanden Marlis Aldenhoven und Gerhild Klann trotz großem Einsatz nicht den notwendigen Weg, so dass die Dortmunder Damen am Ende ohne Punkt bleiben. 

 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. TG Friesen Klafeld-Geisweid 1          2864:2671     (24:12)     3:0 

 

Klann, A.
682
4

Thies
704
6
Trippe
704
5

Kretschmer
652
2
Fleuth
721
7

Zimmer
666
3
Pilz
757
8

Nassauer
649
1

2864
24
3:0

2671
12

 

Wie die Männer wollten auch die Dortmunder Mädels ihren verpatzten Heimauftakt vergessen machen und ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren. Der 1. Block um die weiterhin angeschlagene Alina Klann (682 Holz) und Heike Trippe (704 Holz) holten dazu einen Vorsprung von 30 Holz heraus. Mit dem 2. Block wurde es dann deutlich - Ulrike Fleuth mit guten 721 Holz und Silke Pilz mit dem Tageshöchstholz von 757 Holz sicherten den letztlich ungefährdeten Sieg. Am kommenden Spieltag geht es nun zur Zweitvertretung des Bundesliga-Teams von Victoria Herne, wo das Punktekonto weiter aufgefüllt werden soll. 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KV Dortmund 1 vs. ESV Siegen 3          3117:2895     (25:11)     3:0 

 

Stahl
771
6

Reuter
690
1
Paul-Reisner
809
8

Achenbach
732
3
Stuck, L.
750
4

Engel
715
2
Fleuth
787
7

Gsodam
758
5

3117
25
3:0

2895
11

 

Nach dem vergangenen souveränen Auswärtserfolg wollten die Männer um Kapitän Udo Fleuth heute den ersten Heimsieg der Saison folgen lassen. Und bereits der 1. Block ließ keinerlei Zweifel an diesem Vorhaben aufkommen. Sascha Paul-Reisner mit dem Tageshöchstholz von 809 Holz und Thorsten Stahl mit für ihn verhaltenen 771 Holz holten einen lockeren Vorsprung von 158 Holz heraus. Im 2. Block machten Udo Fleuth mit starken 787 Holz und Rückkehrer Luca Stuck, für den verhinderten Michael Last im Einsatz, mit soliden 750 Holz, den Sack endgültig zu und sicherten diesen deutlichen Heimsieg. Nach den Ergebnissen der letzten Spielzeit und dem Rückschlag zu Saisonbeginn ein längst vergessenes gutes Gefühl. In 2 Wochen wollen die Dortmunder nun in Herne nachlegen und sich oben festsetzen.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

KV Dortmund 2 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 3 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 4 vs. Preußen Lünen 3          2854:2594     (23:13)     3:0

 

Hier erzielte Manfred Bunse mit 729 Holz das Tageshöchstholz. 

 

kicker: alle Sportnews

BVB siegt weiter: Hungriger Pulisic ist zu viel für Liverpool

Dritter Test, dritter Sieg. Borussia Dortmund setzt seine Erfolgsserie unter Trainer Lucien Favre fort. Vor 55.447 Zuschauern in Charlotte führte der überragende Christian Pulisic den BVB mit zwei Toren und einer Vorarbeit nach 0:1-Rückstand noch zum 3:1-Sieg über den FC Liverpool. Für den ehemaligen Schalker Joel Matip kam bei dem Klub aus der Premier League wegen einer Muskelverletzung schon früh das Aus.

Sevastova holt den Turniersieg gegen Martic

Anastasija Sevastova hat das Turnier in Bukarest gewonnen, die Siegemund-Bezwingerin Petra Martic (Kroatien) war im Finale unterlegen und verpasste ihren ersten WTA-Titel. Das heutige Highlight der ATP-Tour fand im schwedischen Bastad statt, wo Richard Gasquet (Frankreich) Fabio Fognini (Italien) im Finale unterlag.

Greipel und Sieberg verlassen Lotto-Soudal

André Greipel und Marcel Sieberg werden ab der Saison 2019 nicht mehr für das Team Lotto-Soudal fahren. Dies bestätigte die belgische Equipe am Sonntag.

Arndt kämpft bravourös - Nielsen siegt

Magnus Cort Nielsen hat die hügelige 15. Etappe für sich entschieden. Der Däne setzte sich aus einer dreiköpfigen Ausreißer-Gruppe gegen Bauke Mollema und Jon Izaguirre durch und fuhr letztlich souverän zum Sieg. Der deutsche Sunweb-Profi Nikias Arndt gehörte lange Zeit einer Spitzengruppe an, doch im letzten Anstieg zum Pic de Nore, dem "kleinen" Mt. Ventoux, konnte Arndt dem Tempo dannnicht mehr folgen.

Krause souverän - Hofmann siegt im Speerwurf

Diskus-Ass Christoph Harting besiegt Bruder Robert, Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz flitzt allen davon, Speerwurf- Senkrechtstarter Andreas Hofmann schnappt sich seinen ersten Titel: Die Meister von Nürnberg haben so richtig Lust auf die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin gemacht.

Ein Rücktritt, nur Verlierer

Die Geschichte war schön, beinahe ein wenig zu kitschig: ein junger Deutscher mit türkischen Wurzeln aus Gelsenkirchen wird nicht nur Nationalspieler, er bekommt auch den Integrations-Bambi, wird umjubelter Weltmeister. Doch irgendwann ist irgendetwas schief gelaufen in dieser schönen Geschichte mit und um Mesut Özil, dessen Nationalmannschafts-Karriere mit einem Knalleffekt von ihm selbst beendet worden ist. Und der Nachhall ist gewiss.

Molinari triumphiert - Langer begeistert

Der Italiener Francesco Molinari ist der strahlende Sieger der 147. British Open. Eine weitere Erfolgsgeschichte des Traditionsturniers an der schottischen Ostküste ist die von Routinier Bernhard Langer. Mit seinen 60 Jahren ließ er viele jüngere Top-Stars alt aussehen.

Nach Schlag: Froome-Helfer Moscon ausgeschlossen

Das Team Sky um den Gesamtführenden Geraint Thomas und Titelverteidiger Chris Froome hat bei der Tour de France den ersten Fahrer verloren: Wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten, wurde Gianni Moscon noch während der 15. Etappe ausgeschlossen.

Özil erhebt schwere Vorwürfe gegen Grindel

Mesut Özil ist am Sonntagabend mit einem Paukenschlag aus der deutschen Nationalmannschaft zurückgetreten. Das dritte und letzte Statement des Weltmeisters von 2014 barg ordentlich Zündstoff - und feuerte vor allem in Richtung DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Alle Ausfälle im Überblick

Am Samstag erreichten beim Auftakt der Tour de France alle Fahrer das Ziel, auf der zweiten Etappe am Sonntag musste dagegen eine Duo aufgeben. Luis Leon Sanchez und Tsgabu Grmay waren die ersten Ausfälle in diesem Jahr. Mit Michael Matthews trat der Vorjahresgewinner des Grünen Trikots zur 5. Etappe nicht mehr an, auf der 8. Etappe erwischte es Tony Martin.