die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

So., 02.11.2014 

4. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KSF Herne 2 vs. KV Dortmund 1          3057:3096     (19:17)     0:3 

 

Dorn
788
7

Paul-Reisner
758
3
Schuler
779
5

Stahl
818
8
Wittwer
711
1

Last
771
4
Kuhn
779
6

Stuck
749
2

3057
19
0:3

3096
17

 

Die Dortmunder Herren scheinen mehr und mehr in Fahrt zu kommen. Mit dem 3. Sieg in Folge setzen sie sich weiter oben fest und können so weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen. Allerdings muss man auch sagen, dass immer noch zu viele individuelle Fehler dieses Spiel prägten, in dem die Führung stetig wechselte. Letztlich setzte sich dann aber doch die größere Routine der Dortmunder gegen das junge Herner Team durch.

 

Am 16.11. (ab 10:00 Uhr) empfangen die Dortmunder im heimischen "Kegel Center" nun den Tabellenletzten von VSK Herne 39 III. Hier sind 3 Punkte fest eingeplant. Wieder mit an Bord wird dann auch Kapitän Udo Fleuth sein, der heute von Luca Stuck vertreten wurde.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

SU Annen 3 vs. KV Dortmund 2          3060:2912     (23:13)     3:0

 

In einem chancenlosen Dortmunder Team konnte einzig Udo Kröger (789 Holz) überzeugen. 

 

DSC Wanne Eickel 3 vs. KV Dortmund 3          3121:2996     (23:13)     3:0

 

Hier hatten sich die Dortmunder sicherlich etwas ausgerechnet, doch konnten sich lediglich Milovan Maric mit starken 786 Holz und Jürgen Kutzer mit guten 773 Holz in Szene setzen. 

 

KF Gladbeck 4 vs. KV Dortmund 4          2780:2733     (20:16)     2:1 

 

Sieg verspielt, aber zumindest den Zusatzpunkt mitgenommen - so lautet das Fazit dieses Spiels. Auf Dortmunder Seite zeigte Manfred Bunse (723/7) eine gute Leistung.

 

 

 

 

Mi., 29.10.2014 

5. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. KSC Neheim 1          2901:2830     (22:14)     3:0 

 

 

Pilz
729
7

Jüstel
719
6
Trippe
701
3

Meges
699
2
Klann, A.
717
4

Steiner
695
1
Fleuth
754
8

Wortmann
717
5

2901
22
3:0

2830
14

 

In dieser auf Bitten des Gastes vorgezogenen Partie (eigentlich auf den 9.11. terminiert) konnten die Dortmunder Damen einen ganz wichtigen Heimsieg gegen den Aufstiegsfavoriten aus Neheim feiern. Es war ein stimmungsvolles und spannendes Spiel, in dem die Dortmunderinnen in den entscheidenden Phasen die Big Points setzten. Aus einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung stach Ulrike Fleuth mit dem Tageshöchstholz von 754 Holz noch hervor. Ebenso erfreulich ist das Ergebnis von Alina Klann, die trotz ihrer Verletzung einmal mehr auf die Zähne biss und erstmals in dieser Spielzeit die 700er-Marke (717 Holz) knackte. Danke für diesen Einsatz.

 

Am 16.11. geht es für die Dortmunder Mädels mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten DSC Wanne Eickel 2 weiter und darum, sich weiter oben festzusetzen. 

 

 

 

So., 26.10.2014 

4. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

Viktoria Herne 2 vs. KV Dortmund 1          2757:2512     (22:14)     3:0 

 

Heyduk
635
3

Trippe
671
4
Rutenberg
692
5

Pilz
701
7
Blum
701
6

Aldenhoven
527
1
Sonnhalter
729
8

Klann, G.
613
2

2757
22
3:0

2512
14

Diese Auswärtspartie war letztlich eine deutliche Angelegenheit, was allerdings dem Fehlen zweier Stammspielerinnen geschuldet ist. Konnten Heike Trippe und Silke Pilz im 1. Block noch eine knappe Führung erspielen, war diese im 2. Block leider nicht zu halten. Auf den schwer zu spielenden Bahnen fanden Marlis Aldenhoven und Gerhild Klann trotz großem Einsatz nicht den notwendigen Weg, so dass die Dortmunder Damen am Ende ohne Punkt bleiben. 

 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. TG Friesen Klafeld-Geisweid 1          2864:2671     (24:12)     3:0 

 

Klann, A.
682
4

Thies
704
6
Trippe
704
5

Kretschmer
652
2
Fleuth
721
7

Zimmer
666
3
Pilz
757
8

Nassauer
649
1

2864
24
3:0

2671
12

 

Wie die Männer wollten auch die Dortmunder Mädels ihren verpatzten Heimauftakt vergessen machen und ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren. Der 1. Block um die weiterhin angeschlagene Alina Klann (682 Holz) und Heike Trippe (704 Holz) holten dazu einen Vorsprung von 30 Holz heraus. Mit dem 2. Block wurde es dann deutlich - Ulrike Fleuth mit guten 721 Holz und Silke Pilz mit dem Tageshöchstholz von 757 Holz sicherten den letztlich ungefährdeten Sieg. Am kommenden Spieltag geht es nun zur Zweitvertretung des Bundesliga-Teams von Victoria Herne, wo das Punktekonto weiter aufgefüllt werden soll. 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KV Dortmund 1 vs. ESV Siegen 3          3117:2895     (25:11)     3:0 

 

Stahl
771
6

Reuter
690
1
Paul-Reisner
809
8

Achenbach
732
3
Stuck, L.
750
4

Engel
715
2
Fleuth
787
7

Gsodam
758
5

3117
25
3:0

2895
11

 

Nach dem vergangenen souveränen Auswärtserfolg wollten die Männer um Kapitän Udo Fleuth heute den ersten Heimsieg der Saison folgen lassen. Und bereits der 1. Block ließ keinerlei Zweifel an diesem Vorhaben aufkommen. Sascha Paul-Reisner mit dem Tageshöchstholz von 809 Holz und Thorsten Stahl mit für ihn verhaltenen 771 Holz holten einen lockeren Vorsprung von 158 Holz heraus. Im 2. Block machten Udo Fleuth mit starken 787 Holz und Rückkehrer Luca Stuck, für den verhinderten Michael Last im Einsatz, mit soliden 750 Holz, den Sack endgültig zu und sicherten diesen deutlichen Heimsieg. Nach den Ergebnissen der letzten Spielzeit und dem Rückschlag zu Saisonbeginn ein längst vergessenes gutes Gefühl. In 2 Wochen wollen die Dortmunder nun in Herne nachlegen und sich oben festsetzen.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

KV Dortmund 2 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 3 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 4 vs. Preußen Lünen 3          2854:2594     (23:13)     3:0

 

Hier erzielte Manfred Bunse mit 729 Holz das Tageshöchstholz. 

 

kicker: alle Sportnews

Salzburg schlägt Leipzig - Leverkusen dreht Partie

RB Leipzig hat zum Auftakt der Europa League das erste direkte Aufeinandertreffen gegen "Schwesterklub" Salzburg nach schwacher Leistung verloren. Für Bayer 04 Leverkusen gab es trotz 0:2-Rückstand dank Matchwinner Havertz ein Happy End an. Der AC Mailand fuhr in Luxemburg gegen Düdelingen einen etwas glücklichen Arbeitssieg ein.

"Unfassbar": Frankfurts Paukenschlag im Geisterspiel

Ausnahmsweise hörte man die Pfeife von Schiedsrichter Jug nicht im menschenleeren Stadion nachhallen. Der Schlusspfiff des slowenischen Unparteiischen ging unter im lautstarken Jubel der Frankfurter, der kurzzeitig vergessen ließ, dass die 90 Minuten zuvor ohne Zuschauer stattgefunden hatten. Die Emotionen waren auf Seiten der Eintracht trotz fehlender Kulisse nach Abpfiff ungebrochen.

Bilder: Emotionen pur zum EL-Start

Bilder zu den deutschen Spielen in der Europa League...

Petkovic steht in Guangzhou im Halbfinale

Sabine Lisicki hatte sich am Mittwoch beim WTA-Turnier im chinesischen Guangzhou im Achtelfinale verabschiedet, Andrea Petkovic machte es besser und schaffte den Sprung in das Viertelfinale. Dort wartete die Weißrussin Vera Lapko auf die Deutsche, die sich in zwei Sätzen durchsetzte und im Halbfinale steht. Gute Nachrichten aus deutscher Sicht gab es auch von den Herren.

Magdeburg stellt Klubrekord auf

Der SC Magdeburg hat seine Siegesserie in der Handball-Bundesliga souverän fortgesetzt und einen Vereinsrekord aufgestellt. Der Tabellenführer setzte sich am Donnerstagabend mit 40:31 (19:14) gegen GWD Minden durch und gewann damit erstmals in seiner Klubhistorie die ersten sieben Spiele einer Bundesliga-Saison. Der erneut starke Nationalspieler Matthias Musche war mit zehn Treffern bester Torschütze der Gastgeber.

Eintrachts erfolgreiche Europa-Rückkehr

Eintracht Frankfurt ist nach vierjähriger Abstinenz erfolgreich nach Europa zurückgekehrt: Trotz Geisterkulisse, Rückstand und Unterzahl gewann die SGE bei Vorjahresfinalist Olympique Marseille mit 2:1. Mit Lazio Rom, Chelsea und Sevilla gaben sich andere Favoriten keine Blöße.

"Ich vermute, es wird nicht so sein wie bei Renato"

Am Samstag reist der FC Bayern München zum Auswärtsspiel nach Gelsenkirchen. Für Leon Goretzka (23) wird die Partie bei Schalke 04 eine ganz besondere werden. Es ist seine erste Rückkehr zu seinem Ex-Klub nach dem Wechsel im Sommer, der auf Schalke für viele Emotionen gesorgt hatte.

HSV-Boss Hoffmann: "Wir bleiben ein Verein im Krisenmodus"

Nach dem Umbruch im Sommer befindet sich der Hamburger SV auf einem guten Weg - doch Bernd Hoffmann sieht keinen Grund, "irgendeine Entwarnung zu geben". Der Klubboss wähnt den HSV vor großen Herausforderungen.

Khedira fehlt Juve auf unbestimmte Zeit

Juventus Turin muss auf unbestimmte Zeit auf Sami Khedira verzichten. Wie der italienische Rekordmeister mitteilte, erlitt der Weltmeister von 2014 eine Oberschenkelverletzung.

Hofschneider wird Unions NLZ-Cheftrainer - unbefristet

André Hofschneider bleibt dem 1. FC Union Berlin treu - in abermals neuer Funktion: Der Vorgänger von Chefcoach Urs Fischer engagiert sich künftig im Nachwuchsleistungszentrum.