Vorwort

Liebe Leser und Studierer dieses Archivs.

Sicherlich werden viele Leser diese Archives feststellen, das es unvollständig ist.Auch denke ich,daß es darin Fehler gibt. Vieleicht stimmen auch einige Daten nicht. Da ich nicht seit 1922 dem Verein angehöre, war ich auf die mir zur Verfügung stehenden Quellen angewiesen. Dieses waren Vereinsprotokolle und auch Zeitungsausschnitte, die im Kämmerchen unter dem Dachboden schlummerten. Fehler waren sicher auch nicht zu vermeiden, da ich den Zeitungsmeldungen, die ich fand, vertraute. Und niemand weiß besser wie ich, was alles in so einer Meldung verfälscht werden kann. Auch das mir zur Verfügung stehende Bildmaterial war nicht immer aller erste Sahne. Leider fehlen aus den früheren Jahren des Vereins jegliche Meldungen und Notizen und auch nach 1950 fehlen ganze Jahre, in denen es keinen Pressewart gab, der alles Wesentliche festhielt. Ich hoffe trotzdem, daß es mir gelungen ist, vieles aus der früheren Zeit in einem Dokument festzuhalten und daß dieses von dem ein einen oder anderen Interessierten gelesen wird. Sollte einem Leser dabei Gravierendes auffallen oder sogar noch etwas Neues wieder einfallen, so ist das kein Problem. Das Archiv ist so angelegt, daß jeder Zeit noch etwas eingefügt werden kann.

                                                Viel Spaß beim Lesen wünscht

                                                        Albert Groh 

1927
1 Seite
1926
36 Seiten
1927
1 Seite
1952-1965
17 Seiten

1952
46 Seiten
1966-1977
15 Seiten
1978-1981
14 Seiten
1982-1989
5 Seiten
1997-1999
6 Seiten
2000-2004
12 Seiten

 

kicker: alle Sportnews

Revanche geglückt: Werkself-Frauen drehen Spiel und stehen im Halbfinale

Bayer Leverkusen steht im Halbfinale des DFB-Pokals der Frauen! Im Duell mit Liga-Konkurrent TSG Hoffenheim kamen die Werkself-Frauen nach einem 0:1-Rückstand zurück und drehten das Spiel in der Verlängerung.

Osnabrück verlängert mit Amenyido und Klaas

Der VfL Osnabrück hat die Verträge von Flügelstürmer Etienne Amenyido und Offensivspieler Sebastian Klaas jeweils bis 2022 verlängert.

Pekariks Renaissance: "Ich genieße diese Zeit"

Hertha BSC schreibt in diesen Wochen einige erstaunliche Geschichten. Die Renaissance von Peter Pekarik (33) ist eine davon - und vielleicht sogar die erstaunlichste von allen.

Kohfeldt vor dem Nachholspiel: "Nichts, was uns retten kann"

Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Eintracht Frankfurt (Mittwoch, 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker) könnte das formstarke Werder Bremen die direkten Abstiegsplätze verlassen. Auf der Pressekonferenz erklärte Trainer Florian Kohfeldt, was inzwischen besser klappt - und warum englische Wochen ein Vorteil sind.

Glasner bedauert Knoches Abschied

Die Entscheidung ist gefallen, Robin Knoche wird den VfL Wolfsburg nach dieser Saison verlassen. Trainer Oliver Glasner bedauert diesen Schritt aus sportlicher Sicht - er hätte in der neuen Spielzeit Knoche gerne als einen seiner vier Innenverteidiger im Kader gehabt.

Hütter: "Verlieren verboten"

Mit einem Sieg bei Werder Bremen kann Eintracht Frankfurt am Mittwochabend einen entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt machen und sich zehn Zähler vor den direkten Abstiegsrängen einordnen. Doch Trainer Adi Hütter warnt vor hungrigen Bremern.

Jahn Regensburg kommt nicht vom Fleck

Seit dem Re-Start spielte der SSV Jahn Regensburg immer Unentschieden. Angesichts von sieben sieglosen Spielen scheint das Glas derzeit eher halbleer als halbvoll zu sein.

1940 - Die Selbstauflösung des DFB

Unter der Herrschaft der Nationalsozialisten in Deutschland war die Bedeutung des Fußballs sukzessive geschmälert und der beliebteste Sport des Landes auch systematisch dem Regime untergeordnet worden. Im Jahr 1940 hörte schließlich sogar der DFB für fast eine Dekade auf zu existieren.

Thiago kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Vor dem Topspiel am kommenden Samstag in Leverkusen darf Bayern-Trainer Hansi Flick wieder auf Thiago hoffen. Der Spanier ist jedenfalls am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Kickers Offenbach angeln sich Fritscher

Abwehrspieler Marco Fritscher wechselt vom 1. FC Schweinfurt 05 in die Regionalliga Südwest zu den Offenbacher Kickers.