die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

Vorwort

Liebe Leser und Studierer dieses Archivs.

Sicherlich werden viele Leser diese Archives feststellen, das es unvollständig ist.Auch denke ich,daß es darin Fehler gibt. Vieleicht stimmen auch einige Daten nicht. Da ich nicht seit 1922 dem Verein angehöre, war ich auf die mir zur Verfügung stehenden Quellen angewiesen. Dieses waren Vereinsprotokolle und auch Zeitungsausschnitte, die im Kämmerchen unter dem Dachboden schlummerten. Fehler waren sicher auch nicht zu vermeiden, da ich den Zeitungsmeldungen, die ich fand, vertraute. Und niemand weiß besser wie ich, was alles in so einer Meldung verfälscht werden kann. Auch das mir zur Verfügung stehende Bildmaterial war nicht immer aller erste Sahne. Leider fehlen aus den früheren Jahren des Vereins jegliche Meldungen und Notizen und auch nach 1950 fehlen ganze Jahre, in denen es keinen Pressewart gab, der alles Wesentliche festhielt. Ich hoffe trotzdem, daß es mir gelungen ist, vieles aus der früheren Zeit in einem Dokument festzuhalten und daß dieses von dem ein einen oder anderen Interessierten gelesen wird. Sollte einem Leser dabei Gravierendes auffallen oder sogar noch etwas Neues wieder einfallen, so ist das kein Problem. Das Archiv ist so angelegt, daß jeder Zeit noch etwas eingefügt werden kann.

                                                Viel Spaß beim Lesen wünscht

                                                        Albert Groh 

1927
1 Seite
1926
36 Seiten
1927
1 Seite
1952-1965
17 Seiten

1952
46 Seiten
1966-1977
15 Seiten
1978-1981
14 Seiten
1982-1989
5 Seiten
1997-1999
6 Seiten
2000-2004
12 Seiten

 

kicker: alle Sportnews

Dardai sieht Boateng als Trainer

In 19 Bundesliga-Spielen standen Pal Dardai (42) und Kevin-Prince Boateng (31) gemeinsam für Hertha BSC auf dem Platz. 2007, als Boateng zu Tottenham Hotspur ging, trennten sich ihre Wege. Die gegenseitige Wertschätzung ist geblieben. Dardai sieht in seinem früheren Mitspieler, der am Dienstag als Neuzugang beim FC Barcelona vorgestellt wurde, einen künftigen Trainer-Kollegen.

Balotelli wechselt in Frankreich - Basaksehir holt Ba

Wer wechselt wohin? Wer ist wo im Gespräch? Wer verlängert? In unserem Transferticker bleiben Sie auf dem Laufenden. Aktuell unter anderem im Fokus: Takashi Inui, Marko Pjaca, Krzysztof Piatek, Marcelo, Alvaro Morata, Gonzalo Higuain, Kevin-Prince Boateng, Ebenezer Ofori, Demba Ba, Per Skjelbred und Mario Balotelli.

MSV-Stadion-Sperre: Zwei Varianten zur Lösung

Am Dienstag fand in Duisburg ein Treffen mit Vertretern des MSV Duisburg, der Stadionbetreibergesellschaft sowie der Stadt Duisburg statt. Dabei wurden Lösungskorridore aufgezeigt, mit denen der Spielbetrieb im Stadion des MSV aufrechterhalten werden kann. Eine endgültige Entscheidung soll am Mittwochvormittag fallen.

Strafe bleibt: Rostock muss 38.350 Euro zahlen

Hansa Rostock muss für das Fehlverhalten seiner Anhänger eine Geldstrafe von 38.350 Euro bezahlen. Das entschied das DFB-Sportgericht am Dienstag nach mündlicher Verhandlung. Von der Strafe können 13.000 Euro von den Rostockern für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden. Die Verhandlung war angesetzt worden, weil Hansa gegen eine Entscheidung im Einzelrichterverfahren Einspruch einlegt hatte.

Nach Kane: Auch Alli fehlt gegen BVB mindestens einmal

Schlechte Nachrichten für Tottenham Hotspur: Der englische Nationalspieler Dele Alli wird dem Gegner von Borussia Dortmund im Achtelfinale der Champions League mindestens im Hinspiel fehlen. Denn aufgrund einer am Wochenende erlittenen Oberschenkelverletzung wird der 22-Jährige den Londonern bis Anfang März fehlen, teilte der Premier-League-Klub am Dienstag mit.

Wehen Wiesbaden leiht Düsseldorfs Gül aus

Der SV Wehen Wiesbaden hat Gökhan Gül von Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Der 20-Jährige wird bis zum Saisonende bei den Hessen spielen und soll die Verteidigung verstärken.

FCK: Angeblicher Burgfriede - Eklat um Hauptsponsor

Beinahe täglich Schlagzeilen und Interna in mehreren Medien - Drittligist 1. FC Kaiserslautern gibt derzeit ein chaotisches Bild ab. Der Weg zum großen Showdown im zerstrittenen Aufsichtsrat am Montagabend wurde selbst inszeniert. Doch statt personeller Veränderungen verkaufte der Klub der Öffentlichkeit einen befristeten Burgfrieden. Daraufhin keilte jedoch der Hauptsponsor dazwischen - um sich am Dienstagmorgen teilweise zu entschuldigen.

Wikinger Skjelbred bleibt an Bord

Für Rosenborg Trondheim ist das eine schlechte Nachricht. Der Klub aus Norwegen, bei dem Per Skjelbred (31) einst seine ersten Schritte als Profi machte und bei dem er seine Karriere auch beenden möchte, muss noch etwas länger auf die Rückkehr des verlorenen Sohnes warten. Skjelbred unterschrieb am Dienstag ein neues Arbeitspapier in Berlin - nach kicker-Informationen mit einjähriger Laufzeit.

Fall Modeste bekommt ein neues Kapitel

Als würde der Fall des Anthony Modeste nicht bereits für reichlich und genug Verwirrung gesorgt haben, wird nun neuer Inhalt dazu gemischt - und zwar in Form eines Gerichtstermins.

"Schlechte Überlebenschancen": Suche nach Sala abgebrochen

Ein kleines Passagierflugzeug ist nahe der britischen Kanalinsel Guernsey vom Radar verschwunden - mit an Bord ist Fußballprofi Emiliano Sala gewesen. Seit vielen Stunden wird ermittelt und eine Suchaktion gestartet, doch die Hoffnung auf Lebenszeichen ist gering. Inzwischen gibt es auch ein Klub-Statement.