die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

 

Kegel Center Dortmund

 Gastronomie - Freizeit - Sport

 

Zum Archiv des Dortmunder Kegelvereins

Bitte auf das Bild klicken

 

 

 

 

 

 

 

Get Adobe Flash player

Neue  Speisekarte ab 01.10.2016

als PDF hier

 

 

 

 

       Kegeln und Bowling -

     eine umwerfende Sportart.

 

 

Nachwuchs und Jugendsport im Kegel Center Dortmund

Ruhrnachrichten 28.07.2015 

Herzlichen Glückwunsch unseren B-Jugendspielerinnen Leyla Stuck und Pia Schreiber 

zum dritten Platz bei der

Deutschen Jugend Meisterschaft mit der

WKV Mannschaft.

 

 

SPIELERGEBNISSE DAMEN & HERREN

 

  HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN
SIMONE BILLOTIN

 

 

111587

 

 

kicker online: alle Sportnews

HSV gegen Bayern - oder: Die Zahlen des Schreckens

Mit breiter Brust wollen sie antreten, die Hamburger. Sieben Punkte aus den vergangenen drei Ligaspielen, dazu das Weiterkommen im DFB-Pokal - der HSV hat sein Selbstvertrauen zuletzt gehörig aufpoliert. Blöd nur, dass die Hanseaten ausgerechnet nun zum FC Bayern müssen. Die Statistik macht wenig Hoffnung auf den Ausbau der kleinen Serie.

Gnabry: "Mit jedem Sieg werden wir stabiler"

Der SV Werder Bremen hat sich mit viel Kampf und Leidenschaft beim VfL Wolfsburg 2:1 durchgesetzt. Dabei hatten die Hanseaten allerdings auch das nötige Glück auf ihrer Seite, denn die Wölfe ließen eine Vielzahl von Chancen aus. Doppeltorschütze und Matchwinner Serge Gnabry glaubt trotzdem daran, dass der zweite Auswärtssieg in Folge seiner Mannschaft einen Schub geben kann.

Duisburg: Ein weinendes Auge nach dem Gipfel

Magdeburg auf Distanz gehalten, den Vorsprung auf Osnabrück weiter ausgebaut - der Freitagabend verlief ganz nach dem Geschmack des MSV Duisburg. Allerdings stellte die Nullnummer im Gipfeltreffen gegen den FCM nicht alle Meidericher zufrieden, Kevin Wolze sprach nach dem Spiel von "verlorenen zwei Punkten". Eine Meinung, die er nicht exklusiv hatte.

Rebbe vermeidet Bekenntnis zu Ismael

Trotz zahlreicher Chancen musste sich der VfL Wolfsburg am Freitagabend dem SV Werder Bremen mit 1:2 geschlagen geben. Die Tabellensituation hat sich für die Mannschaft von Cheftrainer Valerien Ismael damit zugespitzt. Der Franzose selbst rückt immer mehr in den Fokus. Wolfsburgs sportlicher Leiter Olaf Rebbe verzichtete nach dem Spiel auf ein klares Bekenntnis.

Optimist Schwartz: "Es ist gar nichts vorbei"

Wie die Saison endet, weiß beim 1. FC Nürnberg keiner. Dass es angesichts von zwölf Punkten Rückstand auf den Relegationsrang und der eigenen Kaderqualität eines mittelgroßen Fußballwunders bedürfe, um den ersehnten Aufstieg zu schaffen, sollte jedermann klar sein. Dass die Saison damit keinesfalls beendet ist, stellt Trainer Alois Schwartz vor dem Duell mit Bochum noch einmal klar: "Ich höre hier immer, dass es ganz nach oben gehen muss - und wenn das dann nicht geht, dann ist alles vorbei. Es ist aber gar nichts vorbei."

Ismael: "Diese Niederlage tut extrem weh"

So sahen die Trainer die Leistungen ihrer Mannschaften am 22. Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/17...

Skrzybski: "Die Fans tun ihr Übriges"

Fünf Spiele, 13 Punkte, Rang drei. Diese Bilanz von Union Berlin liest sich durchaus imposant. Hinzu kommt noch die beeindruckende Heimstärke der Köpenicker: Nur eines der letzten 21 Heimspiele wurde verloren, 15 gewonnen. Einer, der nicht nur beim hochverdienten 2:0-Sieg gegen 1860 München, sondern auch über die gesamte Saison dem Spiel der Hauptstädter seinen Stempel aufdrückt, ist Steven Skrzybski.

Wie laufen die nächsten Spieltage? Rechnen Sie nach!

Dortmund, Hoffenheim, Frankfurt und Hertha im internationalen Geschäft - Leverkusen kämpft sich oben heran. Unten klettert der HSV etwas, während Bremen wieder gewinnt: Wie geht es jetzt weiter in der Bundesliga? Wer qualifiziert sich für die Champions League? Wie hoch klettert Gladbach noch? Rechnen Sie die nächsten Spieltage durch - im kicker-Tabellenrechner.

Eisbären lösen Ticket, Düsseldorf vor dem Aus

Die Eisbären Berlin haben sich durch einen knappen Heimsieg über Ingolstadt am 51. Spieltag der DEL die Teilnahme an den Play-offs gesichert. Die Fischtown Pinguins Bremerhaven und die Straubing Tigers haben ihren Platz in den Play-offs noch nicht sicher, allerdings haben beide drei Zähler Vorsprung auf Düsseldorf. Im Spitzenspiel setzte sich derweil München gegen Köln durch.

Gnabry trifft Wolfsburg ins Mark

Der Abstiegskrimi zwischen den Nordklubs Wolfsburg und Bremen läutete den 22. Spieltag ein. Da ein Unentschieden für beide akut abstiegsbedrohten Klubs zu wenig war, entwickelte sich von Beginn an ein intensives und spektakuläres Spiel. Über die gesamte Dauer war allerdings nur ein Team tonangebend: der VfL. Den Sieg und die Punkte tütete allerdings Werder ein.